Anlässlich des geplanten Baus einer Mastanlage für knapp 30.000 Hühner, in direkter Nachbarschaft zu den Ortsteilen Neubau, Frieberting und Au, hat sich im März eine Bürgerinitiative gebildet. 


Etliche Bürger machen sich Sorgen nicht nur um das Tierwohl, sondern auch um die Qualität von Luft, Böden und Wasser - dies auch im Hinblick auf die zunehmende Problematik mit (multiresistenten) Keimen. Sie hinterfragen die Bedeutung von Massenställen für Tiere und am Ende auch für den Verbraucher und wollen ein Umdenken in der Bevölkerung erwirken. Deswegen wurde am 11.04. eine Infoveranstaltung in der Schonstetter Mehrzweckhalle organisiert, um darüber zu informieren und zu diskutieren, ob Großbetriebe wie der geplante Maststall zukünftig die Regel sind, oder ob eine bäuerliche Landwirtschaft in Oberbayern erhalten bleiben kann. Initiiert wurde die Veranstaltung von den Gründerinnen der Bürgerinitiative, die dafür Gisela Sengl (Die Grünen), Ludwig Maier (ÖDP Rosenheim) und Gertraud Angerpointner (Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft) für Vorträge gewinnen konnten. Durch die Veranstaltung führte Leonhard Hinterholzer, Kreisrat der Grünen.

Es kamen über 200 interessierte Besucher aus Schonstett und den umliegenden Ortschaften, die sich sehr rege an der anschließenden Podiumsdiskussion beteiligten. Großen Raum nahm dabei das Thema Artenvielfalt und die notwendige Strukturänderung schon bei der Landwirtschaftsausbildung ein. Dass das Thema der Veranstaltung durchaus einen Nerv getroffen hat, konnte man an den zum Teil emotional geführten Gesprächen merken, die dennoch alle sachlich blieben.
Abschließend sei noch erwähnt, wenngleich der Bauantrag dem Landratsamt noch zur Prüfung vorliege, gibt es die Aussage des Betreibers, dass er nicht mehr bauen wolle.


Isabel Haackert

Suche

Nächste Veranstaltungen

16 Sep
Umweltmobil am Wertstoffhof
Datum 16.09.2019 8:45

Das Umweltmobil des Landkreises Rosenheim entsorgt Problemabfälle aus Haushalten kostenlos. Problemabfälle sind Stoffe, die schädliche Einwirkungen auf Menschen und Umwelt haben und deshalb gesondert erfasst und entsorgt werden müssen (z. B. Farb- und Reinigungsmittelreste, Chemikalien, Verdünner, Holz- und Pflanzenschutzmittel, Haushaltsbatterien, Säuren, Laugen, Ölfilter...)

Auch kleinste Mengen dürfen nicht über die Mülltonne oder das Abwasser entsorgt werden!


Die Termine im Jahr 2019 sind 16.05.2019 und 16.09.2019, jeweils 8:45 – 10:00 Uhr am Wertstoffhof.
Die Termine der umliegenden Gemeinden finden Sie unter abfall.landkreis-rosenheim.de

19 Sep
Dorfgespräch: Stammtisch
Datum 19.09.2019 20:00

Gasthof zur Post

20:00h

20 Sep
Schützen: Anfangsschießen
Datum 20.09.2019 18:30

Jugend: 18:30h

Erwachsene: 20:00h

21 Sep
Stockschützen: Herbstturnier Herren
Datum 21.09.2019 8:30

Meldungen 8:30, 12:30, 16:30

22 Sep

400Jahre Dorfschmiede

 

Wie funktioniert's?

Habt ihr Berichte, Werbung, Veranstaltungen, Artikel? Schickt es uns und wir stellen es, wenn gewünscht, zeitnah online und packen es in die nächste Druckausgabe von unserem Bladl.* Für die Beiträge sind der/die jeweilige/n Verfasser/in verantwortlich.

*Auf das Erscheinen der Artikel besteht kein Rechtsanspruch.

Kontakt

Hier erreicht Ihr uns:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum