Die Schlossschützen blicken auf ein ruhiges Schützenjahr ohne große Höhepunkte zurück, so Schützenmeister Martin Voggenauer in der gut besuchten Jahreshauptversammlung im Gasthaus Heitmayer. Besorgt äußerte er sich zum Besuch der Christbaumversteigerung - nach zwei guten Jahren gab es dieses Mal wieder einen "Dämpfer", der sich natürlich auch in der Kasse negativ auswirkt. Auf Grund der schwachen Busauslastung bei der zweiten Herbstfestfahrt will Voggenauer diese künftig nur noch einmal anbieten.

Der zweite Schriftführer Thomas Holzer berichtete über die sonstigen Aktivitäten der Aktiven - neben den zahlreichen Schießabenden, dem Christbaumkugelschießen, dem Kettenschießen sowie dem Besuch des Gaujahrtages. Umfangreich fiel der Bericht des Sportleiters Georg Murner aus. Vier Mannschaften beteiligten sich am Rundwettkampf des Gaues, wobei die zweite Mannschaft unter Josef Bichler sich den Sieg in der B-Klasse Gruppe 4 sicherte. Bei der Gaumeisterschaften holten die Luftgewehrschützen Georg Murner, Erich Böck und Josef Bichler bei Herren III und Martin Voggenauer bei Luftgewehr aufgelegt Herren I den Titel.

Mit der Luftpistole gelang dies Benedikt Frank in der Schülerklasse und Zweitmitglied Otto Niedermayer bei Herren II. Zweite Plätze belegten Emilie Neumeier bei den Schülern und Thomas Voggenauer bei der Jugend. Mit der Armbrust belegte Erich Böck den zweiten Platz. Mit dem Zimmerstutzen gewann Hildegard Berger, Andrea Angerer und Erich Böck wurden jeweils Dritte. Die Mannschaft holte den Gaumeistertitel.

Hervorragend auch die Leistung von Andrea beim Zimmerstutzengauschießen - Einzelsiegerin und Zweite bei Meister B. Bei Luftpistole Standard wurde Thomas Voggenauer in der Jugend Gaumeister und anschließend auch oberbayerischer Meister. Bei der Bayerischen Meisterschaft schaffte er noch den vierten Rang. Er war auch der einzige Schonstetter Schütze der sich für die Deutsche Meisterschaft qualifizierte und dort mit 344 Ringen den 51. Platz belegte. Johannes Seitz jun. war zwar auch bei der "Deutschen" trat aber für Griesstätt an. Mit der Luftpistole konnte er sich leider nicht qualifizieren.

Einen stetigen Aufwärtstrend verzeichnen die Böllerschützen - inzwischen zählen wir 21 Aktive so Schussmeister Konrad Hainzl. Sie waren 17 Mal im "Einsatz" - Höhepunkte sicherlich das Christkindlanschießen, die Böllertreffen in St. Leonhard und Babensham sowie der Festzug beim Wasserburger Frühlingsfest.

Kritisch äußerte sich Kassenwart Harald Frank zu den Finanzen, die letzten Jahre "lebte" der Verein trotz Unterstützung des Fördervereins vom Bestand. Die Beitragseinnahmen reichen kaum für die Startgelder und die sonstigen Einnahmen beschränkten sich auf die Christbaumversteigerung. Die auf der Tagesordnung stehende Beitragsanpassung sei somit dringend erforderlich. Kassenprüfer Josef Schmidhuber bestätigte die einwandfreie Führung der Kasse - die Entlastung der Vorstandschaft war somit reine Formsache, sie erfolgte einstimmig.

Anschließend schlug die Vorstandschaft die Erhöhung des Vereinsbeitrages von 24 auf 38 Euro vor, ebenso die Einführung eines Beitrages von 10 Euro für Schüler und Jugendliche bis zum 17. Lebensjahr. Die Versammlung stimmte ohne Gegenstimme zu. Schützenmeister Martin Voggenauer erläuterte dazu - sollte einem Mitglied dieser Beitrag zu hoch sein müsse man nicht gleich kündigen - man könne auch im Förderverein mit einem geringeren Beitrag die Schützen unterstützen.

Anschließend ehrte Gauschützenmeister Erich Eisenberger eine Reihe langjähriger und verdienter Mitglieder. Für 25 Jahre Rudolf Angerer, Leonhard Hiebl sen. und Reinhard Kutschker und für 40 Jahre Renate Angerer, Josef Bichler jun., Josef Bichler sen., Johann Obermaier und Martin Voggenauer. Bereits stattliche 60 Jahre ist Johann Stocker Mitglied der Schlossschützen. Weiter überreichte Eisenberger die Verdienstnadel an Josef Stocker.

In seinem Grußwort lobte Josef Fink die Arbeit der Vorstandschaft und wünschte für das anstehende Gemeindepokalschießen - Schonstett ist dieses Jahr Gastgeber - viel Erfolg. Abschließend gab Voggenauer bekannt dass die Eintrittskarten für das Kabarett "Petzenhauser & Wählt" am 14. März in der Mehrzweckhalle bis Ende Oktober zum Verkauf zur Verfügung stehen werden.

Foto: Die anwesenden "Vereinsjubilare" Leonhard Hiebl, Martin Voggenauer, Johann Obermaier, Josef Stocker, Josef Bichler jun. (stehend von links)
Johann Stocker und Josef Bichler sen. (sitzend von links)

Foto & Autor: Monika Voggenauer

Suche

Nächste Veranstaltungen

16 Nov
Theaterverein: Aufführung
Datum 16.11.2019 20:00

Mehrzweckhalle

20:00h

17 Nov
Theaterverein: Aufführung
Datum 17.11.2019 14:00

Mehrzweckhalle

14:00h

19 Nov
Müll- und Papiertonne
Datum 19.11.2019 6:00
21 Nov
CSU-Stammtisch
Datum 21.11.2019 19:30

Gasthof zur Post

19:30h

21 Nov
Dorfgespräch: Stammtisch
Datum 21.11.2019 20:00

Gasthof zur Post

20:00h

Wie funktioniert's?

Habt ihr Berichte, Werbung, Veranstaltungen, Artikel? Schickt es uns und wir stellen es, wenn gewünscht, zeitnah online und packen es in die nächste Druckausgabe von unserem Bladl.* Für die Beiträge sind der/die jeweilige/n Verfasser/in verantwortlich.

*Auf das Erscheinen der Artikel besteht kein Rechtsanspruch.

Kontakt

Hier erreicht Ihr uns:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum