Offizielles

Umweltmobil - 16. Mai 2019

Einsatz des Umweltmobils für die Annahme von Problemabfällen


Das Umweltmobil des Landkreises Rosenheim entsorgt auch im Jahr 2019 Problemabfälle aus Haushalten.
Termin: am 16. Mai 2019, 8:45 - 10:00 Uhr

Weiterlesen ...

Parkausweis für Menschen mit Behinderung

Um auf ausgewiesenen Behindertenparkplätzen parken zu dürfen, benötigt man einen besonderen Parkausweis. Dieser Parkausweis ist blau, mit einem Lichtbild versehen und gilt bundesweit, aber auch in den EU-Ländern (im Ausland gelten dann allerdings die im jeweiligen Land geltenden Regelungen).

Weiterlesen ...

Neuigkeiten aus dem Rathaus

Wertstoffhof

Von März bis Oktober gelten am Wertstoffhof
die Sommeröffnungszeiten:
Freitag: 15:00 – 18:00 Uhr
Samstag: 10:00 – 12:00 Uhr

 

Weiterlesen ...

Kindergarten:Tag der offenen Türe

„Tag der offenen Tür“ und Anmeldung im Kindergarten Fridolin Pusteblume 

Am 08.03.2019 lädt der Kindergarten Fridolin Pusteblume zum „Tag der offenen Tür“ ein.
An diesem Tag findet zudem die Anmeldung für das kommende Kindergartenjahr statt.
Von 14.00 – 17.00 Uhr öffnen wir unsere Räumlichkeiten und stehen für alle Fragen zur Einrichtung zur Verfügung.


Wir freuen uns, die neu gestalteten Räumlichkeiten vorzustellen, insbesondere die Krippe, die dieses Kindergartenjahr in den Neubau umgezogen ist.
Das Kindergartenteam freut sich auf Ihren Besuch!

Renate Römersberger

Schneeflockentag 2019

Gerade ging die Sonne auf als sich die Kinder der 1/2S am Schlittenberg positionierten. Herr Zebner zählte ein und die Fahrt ging los. Am Schneeflockentag genossen die Kinder die gemeinsame Aktivität am Kirchberg. Der Schnee stob in die Gesichter und immer wieder landeten jene, die zu zweit fuhren, im tiefen, harschigen Schnee. Bis schließlich alle durchgefroren waren und sich die Wangen rot gefärbt hatten, dauerte der Spaß draußen. Drinnen ging es dann mit einer deftigen Brotzeit weiter. Bei Hotdog und Tee wärmten sich alle wieder auf.

Ein gelungener Tag! Herzlichen Dank an A. Hansowitz und A. Furchner für die Hilfe.

Neues zum Dorfladen

Am 20. November haben sich Petra Rehm, Paul Dirnecker, Herr Gröll und ich getroffen, um das „Heldhaus“, sowie ein weiteres Gebäude zu besichtigen, das eventuell als Standort für unseren Dorfladen in Frage käme. Der besichtigte Stall und das Heldhaus kommen wegen zu hohem Sanierungsaufwand nicht in Frage. Für das „Löwhaus“, welches ebenfalls in der engsten Standort-Auswahl steht, kann keine Auswertung gemacht werden. Wie bereits bekannt, steht das Haus unter Denkmalschutz und der Besitzer klärt mit seinem Architekten noch das weitere Vorgehen ab.

Weiterlesen ...

Neues zum Dorfladen

Am 20.November habe sich Petra Rehm, Paul Dirnecker, Herr Gröll und ich getroffen, um das „Heldhaus“, sowie ein weiteres Gebäude zu besichtigen, das eventuell als Standort für unseren Dorfladen in Frage käme. Der besichtigte Stall kommt wegen zu hohem Sanierungsaufwand nicht in Frage. Für das „Löwhaus“, welches ebenfalls in der engsten Standort Auswahl steht, kann aus diversen Gründen, u.a. der Klärung bezüglich des Denkmalschutzes, noch keine Auswertung gemacht werden. Für das „Heldhaus“ wird Herr Gröll nun eine betriebswirtschaftliche Auswertung machen. Diese wird dann Ende Januar dem Arbeitskreis vorgestellt werden. Bis dahin gibt es möglicherweise auch Neuigkeiten vom „Löwhaus“. Erst wenn keines der drei Objekte in Frage kommt, werden weitere Standorte in Augenschein genommen. Der Arbeitskreis hat, wie ich im letzten Bladl schon geschrieben habe, beschlossen, Schritt für Schritt vorzugehen. „Gut Ding will Weile haben“.

Katharina Gruber-Trenker

Kindergarten feiert St. Martin

Am 12. November feierten wir das St. Martins-Fest. In der Pfarrkirche St. Johann Baptist ließen wir mit unserer neuen Gemeindeassistentin Agnes Altermann das Fest beginnen.

Die Vorschulkinder bewiesen ihr schauspielerisches Talent bei der Aufführung der Martinslegende. Lob verdienten sich auch die Kinder, welche das Schauspiel mit verschiedenen Musikinstrumenten begleitet haben.

Beim Verlassen der Kirche wurden die Kinder von einem als Hl. Martin verkleideten Reiter empfangen. Anschließend zogen wir mit unseren selbstgebastelten Laternen zum Caritasheim und versammelten uns dort am Feuer.

Am Feuer wurden Martinslieder gesungen und wer wollte, konnte sich mit Punsch, Lebkuchen, und Leberkässemmeln stärken.

Ohne die Unterstützung des Elternbeirates, der fleißigen Lebkuchenbäcker und der Freiwilligen Feuerwehr wäre dieses Fest nicht möglich gewesen. Daher ein herzliches Vergeltsgott an alle Helfer!

 

Kindergarten: Geschenk mit Herz

Spendenaktion „Geschenk mit Herz“

Auch dieses Jahr beteiligte sich der Kindergarten Schonstett an der Spendenaktion „Geschenk mit Herz“, einer Initiative von humedica e.V. mit Unterstützung von Sternstunden e. V. und dem BR. Die Kinder hatten hier die Möglichkeit zusammen mit ihren Eltern ein Geschenk für Kinder in Not zu packen. Dieses Jahr kommen die Päckchen Kindern aus Osteuropa zu Gute.

Am 22. November kam in diesem Rahmen ein Lastwagen, um die Pakete abzuholen. Die Kindergartenkinder durften beim Verladen der 33 Geschenke mithelfen und zeigten dabei große Freude.

Edina & Renate

Brief vom Bürgermeister

Liebe Schonstetterinnen, liebe Schonstetter!
Der Abreißkalender ist zwar schon ziemlich dünn geworden, aber für Weihnachtswünsche ist es im November fast noch zu früh. Auch der Jahresrückblick weist noch einige Lücken auf.

Weiterlesen ...

Neues zum Dorfladen

Liebe Schonstetter,

nach unserem Informationsabend am 4. Juli in der Mehrzweckhalle haben sich ca. 20 Personen zu einem ersten Arbeitskreistreffen im Gasthof Heitmayer zusammengefunden. Herr Gröll hat an diesem Abend vor allem detaillierter über die nächsten Schritte gesprochen und uns über die verschiedenen rechtlichen Aspekte aufgeklärt.

Weiterlesen ...

Aus dem Rathaus

Wertstoffhof
Von November bis Februar gelten am Wertstoffhof die Winteröffnungszeiten:
Freitag: 15:00 – 17:00 Uhr
Samstag: 10:00 – 12:00 Uhr


Kläranlage
Aus gegebenem Anlass weist die Gemeinde darauf hin, dass Wattestäbchen und Feuchttücher und auch feuchtes Toilettenpapier (obwohl auf der Verpackung so angegeben) NICHT über die Toilette entsorgt werden dürfen. Das Zuführen von Hygieneartikeln in die Kläranlage führt zu „Verzopfungen“, die per Hand aus den Pumpen entfernt werden müssen. Eine „Verzopfung“, die eine Pumpe blockiert, ist besonders hartnäckig, weil die verdrillten Feuchttücher durch angelagerte Fette besonders stark aneinanderhaften. Um unnötige Kosten für das Entfernen und etwaige Schäden zu vermeiden, bitten wir um unbedingte Beachtung dieses Hinweises.


Ferienprogramm
Viele schöne Möglichkeiten der Freizeitgestaltung wurden beim diesjährigen Ferienprogramm angeboten und von vielen Kindern genutzt. Ein herzlicher Dank von Seiten der Gemeinde an alle, die sich dafür engagiert haben, dass wieder ein Ferienprogramm angeboten werden kann und auch an alle Kinder, die sich an den tollen Angeboten beteiligt haben.

Neon - Prävention & Suchthilfe

Wer sind wir?

neon – Prävention und Suchthilfe ist eine 2010 gegründete, gemeinnützige Stiftungsgesellschaft aus Rosenheim. Wir werden vom Bezirk Oberbayern sowie dem Landkreis und der Stadt Rosenheim finanziell gefördert und gehören dem Paritätischen Wohlfahrtsverband Bayern an.

Weiterlesen ...

Nächste Veranstaltungen

24 Mai

Sommerfest mit "Lauf für das Leben"

26 Mai
Erstkommunion
26.05.2019 10:00

Pfarrkirche

Erstkommunion: 10:00h

Dankandacht: 19:00h

27 Mai

Festzelt Mitterer Thomas, Unterdorf

ab 18:00h

30 Mai

Anmeldung 8:00h

30 Mai

8:45h

Wie funktioniert's?

Habt ihr Berichte, Werbung, Veranstaltungen, Artikel? Schickt es uns und wir stellen es, wenn gewünscht, zeitnah online und packen es in die nächste Druckausgabe von unserem Bladl.* Für die Beiträge sind der/die jeweilige/n Verfasser/in verantwortlich.

*Auf das Erscheinen der Artikel besteht kein Rechtsanspruch.

Kontakt

Hier erreicht Ihr uns:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum